Matali Crasset

BESCHREIBUNG

Matali Crasset betrachtet Design als Forschung. Sie ist in einer wandelbaren Welt zu Hause und hat so die Möglichkeit, das tägliche Leben zu beeinflussen und Szenarien für die Zukunft zu entwerfen. Ihre Methodik besteht aus der Beobachtung gewöhnlicher Praktiken und der Hinterfragung der üblichen Organisationsprinzipien. Wie in ihrer emblematische Kolumne über die Gastfreundschaft "Wenn Jim nach Paris geht" erfindet sie neue Ritualitäten, die auf einer genauen Beobachtung der Bräuche basieren. Mit einem fachkundigen und immer aktuellen Blick auf die Welt hinterfragt sie die Selbstverständlichkeit von Richtlinien, um sich besser von ihnen zu befreien. Ihre Arbeit besteht somit darin, nach neuen Typologien zu suchen und völlig neue Lebenslogiken zu formulieren. Sie definiert diese Forschung als eine sanfte Begleitung in Richtung des Zeitgenössischen.

Diese im Laufe der Jahre erworbene Erfahrung bezieht sie nun in zunehmend partizipative Projekte ein, sowohl auf lokaler aus auch auf globaler Ebene, in ländlichen wie auch in städtischen Gebieten. Auf der Grundlage von Treffen, kreativen Workshops, Reflexionen und gemeinsamen Wünschen arbeitet sie mit verschiedenen Projektleitern zusammen, die alle davon überzeugt sind, dass kollektive Dynamiken plausible Szenarien sozialer Bindungen erzeugen.

Schließlich dreht es sich bei Matalis Fiktionen, Geschichten und dem Sinn ihrer Arbeit um die Frage des Zusammenlebens.

Ses créations chez Fermob

  • GletscherminzeGletscherminze

    Gletscherminze

    25 Farben erhältlich

    STUHL

    STRIPE

    239,00€