Tristan LOHNER

Biograpie

Tristan Lohner begann seine berufliche Laufbahn unter der Anleitung von Bernard Daude, Kunsttischler bei Pierre Paulin für das Mobilier National (zuständig u.a. für die Einrichtung des Élysée-Palasts des Staatspräsidenten), und erwarb dabei ein kunsthandwerkliches Diplom.
Dann besuchte er die Ecole des Arts Décoratifs in Paris, wo er an Lehrveranstaltungen von Jean-Marie Massaud zum Produktdesign teilnahm.

Anschließend erhielt er eine Stelle bei der Firmengruppe RBC, deren Ausstellungsräume für Einrichtungsgegenstände von Philippe Starck, Antonio Citterio, Christophe Pillet, Piero Lissoni und Jean Marie Massaud entworfen wurden. Dort leitete er zahlreiche weltweite Projekte für Möblierungen im privaten Wohnbereich und in hochklassigen Hotelbetrieben.

Tristan Lohner ist nunmehr der Direktor des RBC Design Centers, ein Concept Store mit einer Fläche von 2.500 m2, der von Jean Nouvel konzipiert wurde und der vollständig dem Thema des Designs gewidmet ist; außerdem ist er auch weiterhin eigenständig als Designer tätig.

Er arbeitet regelmäßig mit der Design-Marke FERMOB zusammen, und hat für in diesem Rahmen erstellte Projekte bereits Auszeichnungen wie L’Etoile du Design oder den Red Dot Design Award erhalten.