Patrick PAGNON und Claude PELHAITRE

Pagnon & Pelhaître

Beschreibung

Patrick PAGNON und Claude PELHAITRE haben im Jahre 1980 ihre eigene Designagentur Pagnon & Pelhaître Design gegründet, mit Schwerpunkt auf Möbeln und Architektur. „Wir möchten Maßstäbe setzen, Zeichen und Produkte, die mit den Hauptpersonen des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens in Beziehung stehen. Wir lieben Formen und insbesondere die Ambition, die ihnen Leben einhaucht. Unsere Spezialität ist das Design und die Architektur: Also die Kreation einer gewissen Anzahl von Produkten, die ein Bild der Entwicklung der „Lebensweisen“ zeigen. Unsere Projekte basieren auf dem Wunsch, moderne Formen zu verbreiten, Formen, die in ständiger Weiterentwicklung begriffen sind und unter strengen Ansprüchen und in höchster Qualität hergestellt werden.“ Dies ist ihre Auffassung von Design.

Biographie

Patrick Pagnon wurde 1953 in Dijon und Claude Pelhaître 1954 in Paris geboren.

Laufbahn

Patrick Pagnon begann sein Studium nach einem Bac B (Abitur im Wirtschaftszweig). Anschließend hat er eine Vorbereitungsklasse der Académie Charpentier in Paris besucht und sein Studium an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs (ENSAD) während 5 Jahren fortgeführt. Er wurde einer der Mitbegründer der Fachrichtung Möbel an der ENSAD, in der er zwei Jahre lang sein Studium fortsetzte. Und schließlich arbeitete er für die Firma Michel BOYER, bevor er 1980 gemeinsam mit Claude PELHAÎTRE das Unternehmen Pagnon & Pelhaître Design gründete.

Claude PELHAÎTRE hat zunächst an der Schule BOULLE (Schnitzerei) studiert und mit dem Abitur sowie einem Diplom für Schnitzerei mit dem Schwerpunkt Sitzmöbel abgeschlossen. Anschließend entschied er sich für das weiterführende, zweijährige Studium an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs (ENSAD) und einem weiteren Studienjahr mit dem Schwerpunkt Möbel an derselben Schule. Im Anschluss arbeitete er in der Agentur J.A.MOTTE, bevor er das gemeinsame Projekt mit Patrick PAGNON in Angriff nahm.

Preis

1985: S.M D'OR des SALON DU MEUBLE

1989: Hommage de l’industrie au salon du meuble (Industriepreis bei der Möbelmesse)

1989: JANUS DE L'INDUSTRIE mit der Firma ATAL

2009: JANUS DE L'INDUSTRIE mit der Firma SCHMIDT